CombiLocker für die Avans Hochschule

Die Avans Hochschule ist eine Ausbildungsorganisation für Hochschulbildung in Nordbrabant, die 2004 aus einer Fusion der Hochschule Hertogenbosch und der Hochschule Brabant hervorgegangen ist. Die Avans Hochschule hat gegenwärtig Standorte in Breda, Roosendaal, ’s Hertogenbosch und Tilburg. Insgesamt zählt die Avans Hochschule 33.000 Studenten und 2917 Mitarbeiter. In Roosendaal machen alle Standorte seit April 2020 Gebrauch von der intelligenten Schließfachwand CombiLocker.

Insgesamt hat die Avans Hochschule vier CombiLockers gekauft, inklusive der Connect Software, die Verwaltungs- und Reservierungsplattform, welche durch CaptureTech gehostet wird. Zudem gibt es unterschiedliche Verknüpfungen mit den von Avans benutzten Systemen zur Identifikation und Autorisierung der Benutzer. Lehrer und Studenten können einen Gegenstand online reservieren und mit dem einzigartigen QR-Code, den sie erhalten, das Schließfach öffnen. Mit der Implementierung der Schließfachwand spart Avans zehntausende Vorgänge pro Jahr.

video-thumbnail

Die intelligente Schließfachwand trägt dazu bei, unser Ambiente bis 2025 für die Studenten und Dozenten selbständiger zu gestalten.

Schließfachwand an vier Standorten

Um einen neuen Partner für die effizientere Verwaltung von Betriebsmitteln zu finden, haben in erster Instanz mehrere Referenzbesuche stattgefunden, wie bei der Hochschule Utrecht, bei der eine Schließfachwand von Nauta Connect steht. „Wir haben dort unter anderem einen Referenzbesuch gemacht“, erklärt Projektleiter Daniël van Donselaar von der Avans Fachhochschule. „Wir waren auch bei der Gemeinde Utrecht. Während der Referenzbesuche ist unser Auge auf den CapLocker gefallen. Wir hatten im Vorfeld eine Liste mit Anforderungen erstellt, die unser neuer Partner erfüllen musste. Nauta Connect erfüllt die meisten Anforderungen.“

Die Schließfachwand wurde sofort auf vier Standorten implementiert, nämlich an zwei Orten in Breda, in ’s Hertogenbosch und in Tilburg. „Vielleicht werden wir in Zukunft Schließfächer an anderen Standorten aufstellen. Zur Zeit benutzen wir die Schließfächer vor allem für Betriebsmittel wie Kameras, Laptops und Ladegeräte. In Zukunft wollen wir diese vielleicht auch für akademische Ressourcen wie Laborgeräte, Skelettteile und Pflegematerialien. Wir arbeiten immer noch an der Implementierung der Schließfachwand für weitere Zwecke.“

Kontaktieren Sie uns

Sind Sie neugierig, welche Möglichkeiten diese intelligente Ausgabe- und Rücknahmewand bietet? Wir informieren Sie gerne ausführlich über unsere Lösungen.

Maximaler Einsatz von Geräten

Neben Schließfächern hat die intelligente Schließfachwand auch das Modul KeyConductor, um die Schlüssel für Leihfahrräder aufzubewahren. Mit der Zeit könnten auch Schlüssel für Leihautos hinzukommen. „Die Schließfachwand trägt allgemein dazu bei, unser Ambiente bis 2025 für die Studenten und Dozenten selbständiger zu gestalten. Die Benutzer müssen selbst die Reservierung vornehmen und das Produkt entnehmen und zurücklegen. Die Automatisierung des Ausleihprozesses ist sehr zeiteffizient. So müssen wir als Servicedesk jetzt niemanden mehr per E-Mail benachrichtigen, wenn das Laptop oder die Kamera nicht rechtzeitig zurückgegeben werden. Das hat früher besonders viel Zeit gekostet.“

Daan van der Hout vom ICT-Helpdesk der Avans Hochschule: „Das System verfolgt, was ausgeliehen wird und welche Gegenstände sich in den Schließfächern befinden. Das geht auf diese Art und Weise ganz korrekt.“ Sowohl Van der Hout als auch Van Donselaar sagen, dass sowohl die Mitarbeiter als auch die Studenten begeistert von der Benutzung des CombiLockers sind. „Es gehen weniger Sachen verloren, vor allem, weil wir nun eine bessere Übersicht haben, was ausgeliehen und zurückgebracht wurde“, sagt Van der Hout.

elektronische-lockers